Programmübersicht ru-im-puls.ch

Ökumenisches Weiterbildungsprogramm für ERG-RU Lehrpersonen des Bistums St.Gallen und der Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen.

Träume und träumen

Kinder erzählen im Religionsunterricht von Träumen, die Angst machen und von denen sie nicht wissen, was sie bedeuten. Im Kurs bekommen die Teilnehmenden ein Grundwissen über Träume. Anhand von Beispielen lernen sie die Bedeutung von Träumen in der Bibel und in verschiedenen Religionen erkennen. Sie bekommen ein Gespür, wie sie auf die Erzählung von belastenden Träumen eingehen können und lernen einige Techniken, wie sie damit umgehen können.

Mittwoch,

DomZentrum, Gallusstrasse 34, 9000 St. Gallen

Willst du warten bis es kracht?

Konflikte gehören zum Zusammenleben.
Gesprächsführung kann gelernt werden. Um aus Konflikten konstruktive Veränderungen zu entwickeln, ist es hilfreich, die Entstehung von Konflikten zu verstehen, zu erkennen und die unterschiedlichen Positionen fruchtbringend umzudeuten.
Grundlagen, Inputs, Fallbeispiele, Training von Gesprächssituationen, Reflexion und Austausch sind Inhalt dieses Kurses.

Mittwoch,

Begegnungszentrum Neudorf, Rorschacher Strasse 255, 9016 St. Gallen

Aus welcher Quelle schöpfe ich?

Quellen? Neuer Lehrplan, viele Themen -  grosse Medienauswahl. Wofür entscheide ich mich? - UND - Welche Quelle stillt den Lebensdurst? Oft ist weniger mehr und es liegt in einfachen elementaren Dingen ein Zugang zu grossen Themen. Die Kostbarkeit Wasser führt uns aufgrund der RPP zu Quellen des Glaubens. Wir tauchen ein in biblische und lebensnahe Geschichten und nähern uns kreativ der Osterbotschaft.

Mittwoch,

Religionspädagogische Medienstelle, Klausstrasse 10, 9450 Altstätten

Improvisationstheater im Religionsunterricht

Sowohl im regulären Unterricht wie auch an Projekttagen und Erlebnisprogrammen sind Improvisationstheater eine hervorragende Möglichkeit sich mit biblischen Inhalten gut und fundiert auseinanderzusetzen.

Mittwoch,

Katholisches Pfarreizentrum, Grüenauweg 8, 9630 Wattwil

Singen mit Jugendlichen

Das halbtägige Kursmodul «Singen mit Jugendlichen» ermutigt die Teilnehmenden, mit ihren Jugendlichen frisch und frech draufloszusingen. Dabei erhalten sie professionelle Unterstützung und Rückmeldung von Kursleiter Andreas Hausammann.

 

Samstag,

Haus zur Perle, Oberer Graben 31, 9000 St. Gallen

Pilgern mit Kindern

Pilgern heisst Beten mit den Füssen. Mit jedem Schritt kommen wir uns selber und Gott näher. Bewegung tut allen Menschen gut.

Mittwoch,

Treffpunkt: Katholisches Pfarreizentrum, Flawilerstrasse 2a, 9244 Niederuzwil

Anders sein ist ganz normal

Im Religionsunterricht haben wir Woche für Woche in unseren Schülern Persönlichkeiten in ihrer ganzen Einzigartigkeit vor uns. Jede Lehrkraft ist bestrebt, den einzelnen Kindern gerecht zu werden. Dies gelingt oftmals nicht, es treten schwierige Situationen auf und die Religionsstunde verläuft anders als wir sie vorbereitet haben. Wir kommen an Grenzen und suchen Lösungen.
Im Austausch von Erfahrungen und praxisorientierten Umsetzungsideen soll die eigene Handlungs- und Methodenkompetenz erweitert und gefestigt werden.

Mittwoch,

DomZentrum, Gallusstrasse 34, 9000 St. Gallen

Best Practice Sharing im Oberstufen-Unterricht

Der Unterricht im Zyklus 3 befindet sich immer wieder im Wandel. Dieser Anlass möchte den Austausch verschiedener Konzepte in der Region SG AR AI ermöglichen. Vier Orte berichten über Ihre Erfahrungen und die je eigenen Konzepte.
Der Kurs soll die Möglichkeit bieten, Rezepte für den eigenen Arbeits- und Wirkungsbereich zu entdecken und von den persönlichen Erfahrungen und Strukturen zu berichten.

Samstag,

Evangelisches Kirchgemeindehaus, 9435 Heerbrugg

Ausgebucht

Symbole und ihre Umsetzung in Draht

Durch Symbole hat der Mensch schon seit Urzeiten Sinn-Bilder geschaffen, um damit bestimmte Mitteilungen auszudrücken. Sei es ein Kreis, ein Kreuz, ein Herz, ein Baum, ein Engel, ein Vogel ...
Sie erlernen im Kurs einfache Biege- und Knüpftechniken mit geglühtem Draht. Sie setzen einfache Zeichen in Draht um. Während dem Arbeiten entwickeln Sie gemeinsam Ideen für den Religionsunterricht.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Mittwoch,

Atelier Cornelia Büchel, Mittelgasse 25, 9230 Flawil

Symbole und ihre Umsetzung in Draht

Durch Symbole hat der Mensch schon seit Urzeiten Sinn-Bilder geschaffen, um damit bestimmte Mitteilungen auszudrücken. Sei es ein Kreis, ein Kreuz, ein Herz, ein Baum, ein Engel, ein Vogel ...
Sie erlernen im Kurs einfache Biege- und Knüpftechniken mit geglühtem Draht. Sie setzen einfache Zeichen in Draht um. Während dem Arbeiten entwickeln Sie gemeinsam Ideen für den Religionsunterricht.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Mittwoch,

Atelier Cornelia Büchel, Mittelgasse 25, 9230 Flawil