zurück

Was trauernde Kinder brauchen

Kirchliche Mitarbeitende haben es immer wieder mit Kindern und Familien zu tun, welche mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Das macht oft sprachlos und hilflos. Der Kurs soll die Sprach- und Handlungsfähigkeit im Umgang mit trauernden Kindern und Familien stärken. 

Der Kurs thematisiert, wie Kinder trauern und wie sie sich den Tod vorstellen. Im Anschluss wird in Kleingruppen diskutiert und im Plenum mit Denkanstössen und praktischen Ideen ergänzt, wie Kinder bei Abschied und Beerdigung einbezogen werden können. Der Kurs endet mit Tipps, was im Umgang mit Trauernden zentral ist. Inhalte des Kurses: 

  • Todeskonzept und Kindertrauer 
  • Kinder bei Abschied beteiligen 
  • Wie ist es für mich, wenn ich trauernden Kindern und Familien begegne? 

 

Ziele / geförderte Kompetenzen

Die Teilnehmenden  

  • wissen, wie Kinder trauern.
  • haben Ideen, wie Kinder bei Abschied und Tod einbezogen werden können.
  • sind gestärkt für einen sensiblen Umgang mit trauernden Familien.

 

Neu

Informationen

Wann Dienstag, 05. März 2024
19:00–21:00 Uhr

WoDer Kurs findet online statt.

Kosten 35.00

Anmeldeschluss13.02.2024

Kursleitung
Christiane Burgert-Rothmaier, Familientrauerbegleiterin und Religionspädagogin (RPI)

Kursart
Persönlich/Spirituell